zur Startseite

 

 

 

Bilder im XXL-Format

Rundflug im Zeppelin NT

 

Der Flug mit einem Zeppelin, ist ein ganz besonderes Erlebnis, welches man nicht so schnell vergessen wird.
Im Juni 2003 war einer der Zeppelin NT in Berlin.

Links zu
Veranstaltern
von Rundflügen

Airport Berlin Tempelhof mit schönem NT-Schatten

Deutsche Zeppelin
Reederei
zur Website der DZR

 Skycruise
Switzerland
zur Website von Skycruise

WDL
Luftschiffgesellschaft
zur Website der WDL

Landung des NT - gut zu erkennen geschwenkte Triebwerke


Ein Passagierwechsel ohne Mast erfordert eine kleine Einweisung, da immer zwei Personen zusteigen müssen, bevor zwei geflogene Passagiere den NT verlassen.
Trotz einer frischen Brise war die Bodencrew mit nur
4 Mann und 2 Stewartessen recht überschaubar.
Was für die "Zeppeliner" reine Routine zu sein schien, war für die Passagiere alles andere als normaler Alltag.
Beeindruckend ist, wenn der 75m lange NT ganz sachte wie ein Hubschrauber dem Landeplatz entgegenstrebt.
Ein gigantischer, fliegender Koloss. Wie mögen in den 30er Jahren LZ129-Hindenburg und LZ130-Graf Zeppelin II mit 240m Länge auf den Betrachter gewirkt haben? Wahnsinn!

Passagierwechsel

2 + 12

So ein NT ist schon recht bequem und die Geräusche der Motoren, die man beim Einsteigen noch deutlich wahrnimmt, treten in der Kabine in den Hintergrund.
Anschnallpflicht gilt bei Start und Landung, sonst kann man sich frei innerhalb des Luftschiffes bewegen.
 
Die riesigen Plexiglas-Scheiben bieten eine atemberaubend schöne Aussicht. Fotografen haben die Gelegenheit durch zwei zu öffnende Luken reflexionsfreie Aufnahmen zu machen.


Berlin - Halensee aus 500 m Höhe betrachtet

Oft wirkt der Blick von oben, als wenn man auf eine Modell-Eisenbahnanlage oder ein PC-Simulationsspiel schaut.
 
In der rechten oberen Ecke des Bildes ist der Halensee mit Badewiese zu erkennen, links davon die Stadtautobahn mit Tunneleinfahrt unter dem Kurfürstendamm.
 
Die Stadtautobahn und die Bahnstrecken sind außerhalb des Zentrums die besten Orientierungspunkte.
 
(Nord - Süd - Blick)
 
Anklicken der Bilder vergrößert die Ansicht
 
rechts: Das Autobahndreieck Funkturm - hier hat sicher jeder Berliner und Besucher der Stadt schon einmal im Stau gestanden. (Beste Zeit dafür ist Montag-Vormittag :-)
 
Gut zu erkennen auch der Rastplatz Funkturm und die Nordkurve (rund um den großen Parkplatz) - ehemaliger Wendepunkt der AVUS-Rennstrecke. Leider finden auf der AVUS seit einigen Jahren keine Auto-Rennen mehr statt.
 
 
AVUS = als AutomobilVersuchs- und Übungsstrecke im Jahre 1911-1921 gebaut  und heutiger Teil der BAB 115

Berlin Autobahndreieck Funkturm


Siedlung Grune Wald

quadratisch - praktisch - gut
 
Siedlung Grune Wald mitten im Berliner Forst an der Teufelssee Chaussee  - ganz links im Bild die AVUS
und S-Bahn / rechts Teufelssee (Nord - Süd - Blick)

neben den Pilotensitzen wohl des beste Platz im NT

Eines der Ausstattungs-Highlights des NT ist eine riesige Panoramascheibe im Heck des Zeppelin. Davor befindet sich eine Sitzbank. Da sich die Scheibe sehr schräg, über der Sitzfläche, nach hinten neigt, kann man sich anlehnen und 500 m senkrecht in die Tiefe schauen - IRRE !!!
 
Berlin - Havel und Wannsee

 
Trotz schönstem Sonnenscheinwetter lag ein deutlicher Dunstschleier über Stadt und Region, der leider die Fotos etwas blass aussehen lässt.
 
Auch einen schönen Dank an das Fotogeschäft/-labor in Quickborn für eine teure und mangelhafte Leistung beim Entwickeln der Bilder und Scannen der Negative.
 
 
Nord-Süd-Blick über Havel und den Wannsee mit den Inseln Lindwerder und Schwanenwerder.
Grunewaldturm im Vordergrund rechts


Berlin - Alexanderplatz

Berlin - Alexanderplatz

Der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, auch gut zu erkennen das Rote Rathaus - Sitz des Berliner Senats.
 
Im rechten Teil des oberen Bildes schlängelt sich die Spree durch Berlin. Eine Ausflugsfahrt auf einem Spree-Cruiser bietet ebenso wie ein Luftschiff-Rundflug tolle Perspektiven auf die Hauptstadt.
 ______________________________________________
 
rechts - Rotes Rathaus und dahinter die Nicolaikirche mit dazugehörigen berühmten Nicolai-Viertel.



Rotes Rathaus (Aufnahme vom Fernsehturm)

Rotes Rathaus - (Aufnahme vom Fernsehturm)


Spreebogen mit Kanzleramt

(Foto links) - über dem Spreebogen
neues Machtzentrum der Bundesrepublik
 
rechts oben -Lehrter Stadtbahnhof - gewaltiger Umbau zum                  neuen Stadtbahnhof mit riesigem Glas-Überbau
 
mitte - der Neubau des langgestreckten und monströsen           Kanzleramts fügt sich besser ein als befürchtet
 
links - klein dagegen wirkt der Reichstag mit gut besuchtem       Kuppeldach und Aussichtsterrasse (sehr empfehlenswert)
     links daneben der Tiergarten - grüne Lunge der Stadt /     Straße des 17.Juni / Brandenburger Tor
 
(Foto rechts) - Berliner Dom
 
Oberhalb - des Berliner Doms steht (noch) der "Palast der                Republik" am Platze des Berliner Stadtschlosses,               welches möglicherweise wiederentstehen wird.
 
rechts - altes Museum mit Lustgarten und unterhalb davon           die Museumsinsel mit Nationalgalerie und          Pergamon-Museum

Berliner Dom - Schloßplatz - Museumsinsel


Flugfeld Berlin - Tempelhof

Die Buchung eines solchen Rundfluges geht recht problemlos über Internet bzw. Telefon.
Auf zeppelinflug.de sucht man sich den Wunschtermin und Flugort passend heraus und wenn genug freie Plätze vorhanden sind, steht nur noch besonders schlechtes Wetter einem traumhaften Erlebnis im Wege.
Das eines der Luftschiffe der Deutschen Zeppelin Reederei jetzt öfter in verschiedenen Städten Deutschlands Station macht, gibt immer mehr Interessierten die Möglichkeit an einen Rundflug teilzunehmen.
 
Auch wenn der Preis noch recht hoch ist, entschädigt der Blick aus der Vogel- perspektive zu einhundert Prozent.
Außerdem fliegt man nicht mal eben so, sondern man gönnt sich dieses kleine Abenteuer.
 
Die mittlerweile regelmäßigen Rundflüge und Events der NT's am Bodensee und weiteren Regionen sind hoffentlich Wegbereiter für größere Unternehmungen bei der Wiederbelebung der Luftschifffahrt für Passagiere.  siehe auch untenstehende Links

Zeppelin NT am Mast

Deutsche Zeppelin Reederei

Zeppelin - Europe - Tours
Projekt des Fördervereins Zeppelin-Tourismus

Förderverein Zeppelin Tourismus

Betreiber eines Prototypen und zweier Serien-Luftschiffe Zeppelin NT
Projekt für Europa-Rundreisen in einem
"großen NT" für 40 Passagiere
offener Förderverein für alle Zeppelin- und Luftschiff-Begeisterten


Es ist sicher möglich Berlin auf vielfältige und verschiedenste Art und Weise von oben zu betrachten.
Sei es aus 260m vom Fernsehturm, vom Funkturm, vom Dach des Reichstages und anderen "oberen Etagen".
 
Den schönsten Ausblick und bleibendsten Eindruck hat man aber wenn man im 500 m Höhe in einem Zeppelin über dieser aufregenden Stadt schwebt.
 
Vielen Dank an jene Personen, die das Zeppelinfliegen im neuen Jahrtausend wieder möglich gemacht haben und alles Gute für die Zukunft.
 
Blick auf Bahnhof Zoo und Gedächtniskirche

schauen - fotografieren - genießen


 Hier gibt es die XXL Variante aller Bilder (ACHTUNG nur für schnelle Verbindungen empfohlen)

 

26-06-2003